Super Bowl 51: Expertentipps

Im Super Bowl 51 treffen die wohl besten Teams der Saison in einem epischen Duell aufeinander, angeführt von zwei gnadenlosen Angriffsreihen und überragenden Quarterbacks. Ein klarer Favorit lässt sich nicht ausmachen, zu stark präsentieren sich beide Teams in ihrer jeweiligen Conference. Wir haben uns deshalb einige NFL-Experten ins Boot geholt und sie nach ihren persönlichen Einschätzungen gefragt! Wer gewinnt den Super Bowl 51 und wer sichert sich den MVP-Titel?

header_sb51-experten

Daniel „fútbolverrückt“ Abt
(#ranNFL-Legende, Twitter: @futbolverruckt)

Ganz ehrlich? Ich bin hin- und hergerissen. Wenn ich einen Sieger für den diesjährigen Superbowl wählen müsste, wüsste ich nicht für wen ich stimmen sollte – es ist ja eigentlich ein gutes Zeichen für ein hoffentlich spannendes und fulminantes Spiel – das was wir alle sehen wollen. Die Patriots sind der Favorit und bringen alles mit um die Falcons in die Schranken zu weisen. Die Männer von Coach Bill Belichick haben einfach die beste Mannschaft in der NFL. Punkt!

Was alle Experten ja gerne zurecht vorbringen ist, dass New England laut Statistik die klar bessere Defense hat – wenn nicht sogar die Beste. Der gute alte Spruch „Offense wins Games, Defense wins Championships“ kommt ja nicht von ungefähr und lässt sich perfekt auf diese Partie übertragen, da Atlanta die beste Offense der Liga hat.

Apropos hat New England ja auch eine der Topoffensiven der Liga – und das auch ohne den verletzten Gronk. Mit vielen Waffen, egal ob Running Back-Monster Blount, Wide Receiver Edelman oder Tight Ende Bennett. Selbst die vermeintlich zweite Garde wie Hogan oder Amendola können immer ein Faktor des Spiels sein. Die zwei zukünftigen Hall of Famer Coach Bill Belichick und Quarterback Tom Brady, der wieder einmal eine grandiose Saison spielt, wissen beide, wie sie ihre Jungs in Szene setzen können. Die Falcons Defense kann diese Offense unmöglich über ein ganzes Spiel in Schach halten.

Nicht außer Acht lassen darf man die Special Teams beider Teams. Diese werden –besonders wenn das Spiel eng wird – zum oft entscheidenden Faktor, auch hier sehe ich die Patriots im Vorteil. Wenn man jetzt noch die ganze Super Bowl Erfahrung dieser Franchise hinzunimmt und bedenkt, dass die Atlanta Defense nicht gerade zur Creme de la Creme der NFL zählt und den Faktor eines eventuelles Nervenflatterns mit einbezieht – geschuldet der kaum vorhandenen Finalerfahrung – müsste man ja eigentlich für die Falcons schwarz sehen, nicht wahr? Mit nichten!

Wenn man die letzten Partien der Falcons verfolgt hat, dann sieht man eine Intensität auf dem Feld die mir enorm imponiert und das eben nicht nur Offensiv sondern auch wenn es darauf ankommt in der Defense! Und das war in der Postseason ein enorm wichtiger Faktor und wird es auch wieder in Houston werden.

Das Herz der Falcons ist aber natürlich ganz klar diese unfassbare Offense, die jede Mannschaft vom ersten Drive an zerlegen kann – auch New England könnte das böse zu spüren bekommen, da müsst ihr nur mal bei Seattles Defense nachfragen. Matt Ryan ist in der Form seines Lebens und ruft konstant Riesenleistungen ab. Zur Postseason hat er sogar noch zugelegt. Hinzu kommt, dass Jones, den man in seiner Normalform alleine kaum verteidigen kann und ihn immer doppeln sollte, on fire ist. Doch dann warten da Jungs wie Sanu und Gabriel um ihren Platz auszunutzen. Wenn man sich zu sehr um die Passverteidigung kümmert dann muss man aufpassen, dass die Runninb Backs Freeman und Coleman einen nicht plötzlich überrumpeln. Auf jeden Fall ist jede menge Potential für Big Plays vorhanden – auch aus vermeintlich harmloser Position. Hier sollte man nicht außer acht lassen, dass Matt Ryan zwar unfassbar gut den langen Pass werfen kann, die Stärke der Falcons aber gerade bei kurzen Pässen liegt. Dadurch haben sie sich schon viele Yards geholt, was natürlich viel Aufmerksamkeit der Defense in allen Bereichen des Feldes erfordert.

Ach verflixt nochmal … Mein Verstand sagt zwar, das Trainerfuchs Bill und seine Pats  es schon schaffen werden, mit all ihren großartigen Mitteln diese fulminanten Falcons in Schach zu halten und das Spiel für sich zu entscheiden. Auch mit ihrer ebenfalls starken Offense um Tom Brady. Dennoch sagt mein Herz mir, dass Atlanta nicht nervös sein wird (ein enorm wichtiger Faktor um zu siegen), sondern wie in den Spielen zuvor aggressiv vom ersten Drive an Erfolg haben werden und so New England zu einem fulminanten Shootout zwingen – bei dem Matty Cool seinem Spitznamen alle Ehre machen wird um am Ende den Falcons den ersten Ring zu bescheren.

Ähm, ich sollte aber vielleicht noch anmerken dass mein Verstand in dieser Postseason einen Record von 9-1 gegen mein Herz hat … 😬

experten_0-1


 Johannes Pressler
(Chefredakteur Kultort, Twitter: @kultort)

Ein Shoutout an die sympathischen Atlanta Falcons, aber hier ist das einzig wahre Szenario, welches sich diesen Sonntag in Houston zutragen wird:

Stell dir vor, du hast eine Wette gegen deinen Buddy verloren und musst jetzt deswegen mit einem alten Schulkollegen, den du noch nie leiden konntest, nennen wir ihn Roger, gemeinsam auf “an g’scheidn Ziaga gehen”, wie wir in Österreich so schön sagen würden. Der Club und die gesamte Location, in dem du landest, ist natürlich ebenfalls alles andere als optimal, doch dann siehst du an der Bar ein wunderschönes Girl. Plötzlich sieht es so aus, als würde der Abend doch noch ein voller Erfolg werden. Allerdings stellt sich heraus, dass die hübsche Dame eine gute Freundin deines blöden alten Schulkollegen ist und er bereits erkannt hat, dass du schon das ein oder andere Auge auf sie geworfen hattest.

Ihr geht beide zur Bar. Während du versuchst mit ihr ins Gespräch zu kommen, setzt Roger alles daran, dich dabei zu behindern und erzählt ihr, was du für ein verlogener Typ bist. Alles in Allem setzt sich die Qualität deiner Konversation mit dem Girl aber durch, mit einem fetten Grinser verabschiedet ihr euch noch von Roger und der Rest ist Geschichte.

Genau so (oder so ähnlich) wird sich sonntags die Trophäenübergabe abspielen, wenn Tom Brady die Vince Lomabrdi Trophy mit einem so unfassbar großen Lächeln von Roger Goodell entgegennimmt und ein für allemal der bereits viel zu lang andauernden “American Sports Horror Story” alias Deflategate ein Ende setzt.

experten_1-1


Olli Hein
(#ranNFL-Experte und Icke-Kritiker, Twitter: @IckeKritiker)

Super Bowl LI – Falcons vs. Patriots. Beste Offense gegen beste Defense. In der Regel setzt sich die bessere Defense durch, doch trotzdem ist das für mich eine komische Super Bowl-Paarung. Denn wenn ich die Regular Season nicht wirklich verfolgt hätte, würde ich sofort mein Geld auf New England setzen. Aber wenn da nicht diese Monster-Offense der Falcons wäre…

Ich bin natürlich immer noch enttäuscht, dass es für meine Steelers am Ende nicht gereicht hat, aber dennoch muss man zugeben, dass die Patriots der verdiente Vertreter der AFC sind. In der NFC hingegen hätte vor der Saison wohl kaum einer einen Pfifferling auf den Einzug der Falcons in den Super Bowl gesetzt. Da waren andere Teams die klareren Favoriten. Es gab sogar mehr Leute, die bei einem Wettanbieter auf einen Super-Bowl-Einzug der Cleveland Browns gesetzt hatten. Matt Ryan hingegen hat es geschafft, sein MVP-Potenzial mal über eine komplette Saison über zu zeigen und wäre in meinen Augen der verdiente Preisträger. Matthew Stafford und vor allem Aaron Rodgers sind bei mir auch noch in der Verlosung, aber das würde hier jetzt den Rahmen sprengen.

Wenn die Falcons-Offense früh zu ihrem Rhythmus kommt und keine Fehler begeht, sehe ich sie vorne. Was passiert, wenn man Fehler oder gar Turnover fabriziert und Tom Brady den Ball überlässt? Richtig. Er nutzt es eiskalt aus. Für die Patriots wird es aus meiner Sicht essentiell werden, ihr Laufspiel durchzubringen. Gelingt dies nicht, wird Brady zaubern müssen. Zu was das führt, haben wir im Divisional Spiel gegen Houston gesehen. Auch wenn die Patriots dies am Ende relativ souverän gewonnen haben.

Alles in allem weiß ich nicht so recht, was ich von dem Spiel erwarten soll. Es kann eine Offensivschlacht geben, in der ein verschossener PAT den Unterschied ausmachen kann. Es kann aber auch eine defensivgeführte Partie werden. Mein Gefühl sagt mir aber, dass es ein Mix aus beidem wird. Beide Verteidigungsreihen werden Big Plays machen und eines davon wird spielentscheidend. Wenn es wieder Malcolm Butler auf Seiten der Patriots wird, dann verlange ich ein schönes, aber nicht zu teures Schokoladeneis mit Sahne!

Ich will mich nicht wirklich auf einen Sieger festlegen, aber wenn ich muss, dann tippe ich auf die Falcons. Ich denke, die bessere Offense wird sich dieses Mal durchsetzen. Die haben im Verlauf der Playoffs noch einmal eine Schippe drauf gelegt. Aber solange ich ein spannendes Spiel bekomme, vielleicht noch mit fünffacher Overtime und einem Halbzeitskandal bin ich zufrieden. Und dann ist auch schon wieder Offseason …

experten_1-2


Maximilian Ohr
(Redakteur bei The Undrafted, Twitter: @TheUNDRFTD)

Genau wie Olli bin ich immer noch etwas geschockt, wie sich meine Steelers gegen die New England Patriots präsentiert haben. Am Ende ging die ganz klar bessere Mannschaft vom Feld. Doch hätte ich mehr von den Steelers erwartet …

Die New England Patriots sind für mich die konstanteste Mannschaft der letzten Jahre. Auch die momentane Verfassung von Tom Brady lässt eigentlich keine Zweifel aufkommen, dass New England dieses Spiel gewinnt. Eigentlich. Denn die Atlanta Falcons sind nicht zu unterschätzen. Hätte mich am Anfang der Saison jemand gefragt wen ich mir im SB51 vorstelle, wäre Atlanta nicht im geringsten erwähnt worden.

Matty Ice Ryan konnte in der Regular Season beeindruckende Statistiken hinlegen. 4,944 Yards (Platz 2), 38 Touchdowns (Platz 2) und sieben Interceptions machten ihn zu einen der besten Quarterbacks der Liga. Auch der vielleicht beste Wide Receiver der NFL, Julio Jones, will endlich mit seinen Falcons den erste Super Bowl der Franchise-Historie gewinnen.  Doch auch Tom Brady zeigt diese Saison wieder jedem seiner Kritiker, dass er die Form der letzten Jahre beibehalten kann. Zwar war er die ersten vier Spiele gesperrt, doch das juckte ihn wenig. Gleich in seinem ersten Spiel zeigte er, was er sich diese Saison vorgenommen hat – den Super Bowl 51 gewinnen!

Es wird eine enge Kiste werden. Ich denke jedoch, dass New England das Spiel am Ende gewinnen wird. Tom Brady will endlich seinen fünften Super Bowl Ring an seiner Hand sehen!

experten_2-2


Nicolas Rambacher
(Redakteur bei The Undrafted, Twitter: @TheUNDRFTD)

Ich red‘ jetzt mal nicht lange um den heißen Brei herum, das mach‘ ich sonst schon oft genug. Für mich sind die New England Patriots der ganz klare Favorit – Schluss, Aus, Ende!

Was Atlanta in der Offense anbietet ist aller Ehren Wert und sie gehen zurecht als eine der besten Angriffsreihen der NFL in die Geschichtsbücher ein (33.8 Punkte pro Spiel, Platz 8 in der NFL-All-Time-Rangliste). Ihnen steht allerdings die beste Scoring-Defense der Regular Season gegenüber (15.6 Punkte pro Spiel, Platz 1) – eine Herausforderung, die sie in dieser Saison noch nie vor der Brust hatten. Gegen die Top-10-Verteidigungen der Liga (Punkte pro Spiel) gab es in der Regular Season zwei Niederlagen (Seattle, Kansas City). Beim Playoff-Sieg gegen Seattle, war die Defense der Seahawks nur noch ein Schatten ihrer Selbst.

Insgesamt ist der Kader der Pats sehr viel ausgeglichener – neben einer bärenstarken Defense gibt es natürlich noch Ausnahmekönner wie Tom Brady, Julian Edelman, LeGarrette Blount oder Playoff-Shooting-Star Chris Hogan (9 REC, 180 YDS, 2 TD gegen Pittsburgh). Die Defense der Falcons belegt laut DVOA nur den 27. Platz und dürfte so ihre Probleme mit den vielseitigen Optionen der Patriots bekommen.

Hinzu kommt Trainer-Fuchs Bill Belichick. Wer, wenn nicht er, hat einen Plan auf Lager, um Matt Ryan, Julio Jones und Co. zu stoppen? Genau, niemand!

Beim Team aus Foxborough stimmt das Gesamtpaket und Tom Brady wird sich seinen fünften Titel nicht nehmen lassen. Die Patriots gewinnen den Super Bowl 51 und Brady setzt sich die MVP-Krone auf!

experten_3-2

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s